Nach einer schweren Lungenentzündung mit über 1 Woche stationärem Aufenthalt im Krankenhaus und Behandlung mit allem, was die Schulmedizin an Chemiekeulen zur Verfügung hat, wurde ich schließlich nach Hause geschickt.
in der ersten Woche nach der Entlassung fühlte ich mich extrem schwach und weiterhin sehr krank. Vor allem aber hatte ich nicht im geringsten das Gefühl, auf dem Wege der Besserung zu sein. Irgendwie kam ich nicht zu Kräften, es wurde einfach nicht besser. Schlimmer noch: ich fing mir einen neuen Infekt ein und es drohte ein Rückfall.
Zufällig traf Oliver Berner (der meine Tochter vor einiger Zeit behandelt hatte), schilderte ihm, was geschehen war und er bot mir eine Behandlung gleich am nächsten Tag an, weil er überzeugt war, helfen zu können.
„Was kann eine osteopathische Behandlung daran wie es mir gerade mit meiner Lunge und insgesamt geht, wohl ändern? !“ fragte ich mich. Dachte mir dann aber, dass es sicher einen Versuch wert ist.
und, was soll ich sagen: Es war die allerbeste Entscheidung!
In den Stunden nach der Behandlung war ich sehr erschöpft und müde und habe sehr viel geschlafen.
Am nächsten Tag ging es mir dann merklich besser. Zum ersten Mal. Es ist absolut unglaublich! Ich habe keine Ahnung, was er genau getan hat, aber ich hatte am Tag nach der Behandlung zum ersten Mal seit meiner Erkrankung Wochen zuvor das Gefühl, dass sich etwas zum positiven verändert hat, sich mein Körper erholt, es bergauf geht und ich wieder gesund werde.
Als wäre ein Knoten geplatzt wurde es von da an tatsächlich jeden Tag besser.
Die regelmäßig kontrollierten Blutwerte bestätigten mein Gefühl.
Diese Behandlung war auf jeden Fall der Beginn meines Genesungsprozesses!
ich bin begeistert, ein Stück weit fassungslos und einfach nur dankbar.

siehe: KennstDuEinen.de
Für eine kurze Bewertung auf diesem Portal wäre ich sehr dankbar.

Genesung nach schwerer Lungenentzündung