Alchemie Tour Taiwan 2017

Hallo zusammen!

Ich möchte hier eine bevorstehende Reise nach Taiwan vorstellen. Alle Interessenten an daoistischen Methoden, Qigong und Meditation können einen Blick auf unten stehenden link werfen.

Unterrichtet wird überwiegend von meinem Lehrer, Meister Alejandro Penataro. Mit ihm gemeinsam geht es zu unterschiedlichen daoistischen Großmeistern……..eine außergewöhnliche Reise steht an! Aber lest selbst:

dragonsgate

Qi-Perle

Wer wissen möchte, worum es sich bei einer Qi-Perle handelt (und wie man sie anwendet), der lese hier.

  • Freitag, der 04.11., von 09:10-11:10 Uhr in Wiesbaden.
    Himmelsrichtung Osten.
  • Samstag, der 05.11., von 09:10-11:10 Uhr in Wiesbaden.
    Himmelsrichtung Norden.
  • Montag, der 07.11., von 15:10-17:10 Uhr in Wiesbaden.
    Himmelsrichtung Süden.
  • Dienstag, der 08.11., von 17:10-19:10 Uhr in Wiesbaden.
    Himmelsrichtung Nordost.
  • Sonntag, der 13.11., von 17:11-19:11 Uhr in Wiesbaden.
    Himmelsrichtung Süden. Besonders schöne Qi-Perle!
  • Sonntag, der 20.11., von 15:13-17:13 Uhr in Wiesbaden.
    Himmelsrichtung Südwest.

Daoistisches Retreat

Ich freue mich sehr meinen Lehrer Alejandro Penataro in meiner Praxis begrüßen zu dürfen! Gemeinsam laden wir Sie herzlich zum daoistischen Retreat in Wiesbaden ein. Erleben Sie die gesundheitsfördernden Techniken der chinesischen Lebenswissenschaften in direkter Übertragung vom daoistischen Meister aus Taiwan.

Datum: 24.11. – 28.11.2016

Die hier vorgestellten daoistischen Methoden ermöglichen es uns Lebenskraft (= Qi) aufzubauen und zu kultivieren.

Fundierter Quatsch

oder: über die Freude auf das Unbekannte

Vor einer Weile war ich bei einem Arzt in Behandlung, der mir Antennen auf den Kopf und konvexe Spiegel vor die Augen gehalten hat. Er wedelte dabei mit einem Pendel vor mir herum und gab mir zu wissen wie alt meine Mitochondrien seien (bedeutend älter als ich es bin). Schließlich gab er mir eine Infusion mit einer Kochsalzlösung, welche zuvor von einem mysteriösen Guru energetisch aufgewertet worden war, um die Aktivität meiner Zellen zu verbessern und jegliche Störfelder davon zu spülen. Natürlich waren – laut dem Arzt – meine Mitochondrien im Anschluss wieder frisch wie bei einem Teenager. Trotzdem war ich verwirrt, so ein klein wenig. Solchen Dingen muss man entweder vertrauen, oder man hält sich von ihnen fern, denke ich.

Verbundenheit

Hier die schriftliche Zusammenfassung meines Vortrages im Seminarhaus Sampurna am 26. Juni 2016:

Guten Tag!
Mein Name ist Oliver Berner, ich bin Heilpraktiker und Osteopath in eigener Praxis in Wiesbaden. Ich habe das Glück, in den letzten zehn Jahren meiner osteopathischen Tätigkeit viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Symptomen behandelt zu haben. Hierbei konnte ich die Prozesse der Heilung und deren Prinzipien beobachten. Mein Fazit ist, dass echte Momente der Heilung nicht auf das Innere des physischen Körpers reduziert werden können. Es gibt energetische Zusammenhänge mit der Umgebung die eine besondere Rolle spielen, und auf diese möchte ich hier in diesem Vortrag eingehen.